Nummernsystematiken

Herausforderung

Im differenzierten deutschen Media-Markt gibt es eine hohe Anzahl an Werbeträgern
und Werbeträgerkombinationen, die zum Teil über unterschiedliche Vermarkter in
unterschiedlicher Kombination belegbar sind.

Die Datenbestände in den unterschiedlichen Systemen von Mediaagenturen, Kreativagenturen, Verlagen, Vermarktern und Verbänden hatten keine einheitliche Basis, so dass eine systemübergreifende, automatische und eindeutige Zuordnung nicht möglich
war.

Die hohe Komplexität des Media-Marktes und die fehlende einheitliche Katalogisierungssystematik verursachte in der Vergangenheit durch ständig auftretende Konflikte und manuellen Zuordnungsaufwand hohe Kosten bei allen Marktpartnern

Lösung

Der msw hat zum Teil in Kooperation mit Branchenverbänden Marktstandards entwickelt, deren wesentlicher Vorteil eine eindeutige Zuordnung der Werbeträger und Werbeträgerkombinationen mittels einer einheitlichen Nummernsystematik ist.

Die Nummernsystematiken werden von vielen gängigen Buchungs- und Einkaufssystemen unterstützt und vom msw kontinuierlich gepflegt und erweitert.

Vorteile

Die Vorteile der universellen Nummernsystematiken liegen auf der Hand:

  • unterschiedliche Datenbestände lassen sich elektronisch verarbeiten und automatisch zusammenspielen
  • alle Marktpartner haben den gleichen Informationsstand
  • alle datenverarbeitenden Programme können auf einen identischen Datenpool zugreifen
  • Konflikte in der Zuordnung werden vermieden
  • manueller Zuordnungsaufwand entfällt

Nummernsystematiken

Folgende Nummernsystematiken werden durch den msw dem Markt zur Verfügung gestellt:

AMC - AnzeigenblattMedienCode / AmtsblattMedienCode

Jede Ausgabe wird anhand einer vom msw vergebenen ID eindeutig identifiziert. Alle Ausgaben werden, analog zu ihrer Darstellung in Verlagspreislisten,  in der Datenbank zu Tarifgemeinschaften zusammengefasst und mit einer Tarif-ID versehen.

OMC - OnlineMedienCode (Online, Mobile, Apps)

OMC unterscheidet zwischen Gesamtangebot, Belegungseinheit und Kombination.
Gesamtangebote sind einzeln belegbare Online- und Mobile-Sites und Apps.

Belegungseinheiten sind die einem Gesamtangebot zugeordneten Unterseiten.

Kombinationen sind immer auf einen Vermarkter bezogen und können konkrete Kombinationen einzelner Gesamtangebote und/oder Belegungseinheiten sein, thematische Pakete ohne Nennung der enthaltenen Seiten (Channel) oder die Bündelung aller Belegungseinheiten des Vermarkters (Netzwerk).

Jeder Vermarkter wird anhand einer vom msw vergebenen ID eindeutig identifiziert. Alle hinterlegten Gesamtangebote, Belegungseinheiten und Kombinationen haben einen eindeutigen numerischen OnlineMedienCode (OMC).

PZN - PublikumsZeitschriftenNummer

Jede Zeitschrift und Kombination wird anhand einer vom msw vergebenen ID eindeutig identifiziert. Die PZN findet als offizielle Titelnummer des VDZ auch in den Projekten OBS, DUON und der IVW Verwendung.

Merkmale eines Titels, z.B. die Gattung werden anhand eindeutiger Kenner in der Datenbank erfasst.

Ebenso haben auch Verlagshäuser eine eindeutige ID. Jede Zeitschrift wird mindestens einem Verlag zugeordnet. Wenn ein Titel bei mehreren Verlagen oder Vermarktern gebucht werden kann, so wird die PZN mehreren VerlagsIDs zugeordnet.

SenderID - Radio-EDI-Nummer

Jeder Radio-Vermarkter wird mit einer VermarkterID eindeutig identifiziert. Jedes Angebot wird mit einer SenderID eindeutig identifiziert. Diese SenderID hängt nicht vom Vermarkter ab.

Für die EDI-Übertragung (electronic data interchange) wird vom msw im Auftrag von AS&S (ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH) und RMS (Radio Marketing Service GmbH & Co. KG) eine EDI-Nummer vergeben. Diese EDI bezieht sich auf ein Angebot und einen Vermarkter; sie sagt also aus, welches Angebot über welchen Vermarkter gebucht werden kann.

ZIS - Zeitungs Informations System

Jede Zeitungsausgabe wird anhand einer vom msw vergebenen ID eindeutig identifiziert. Diese ID ist als ZIS-Code Teil des ZIS Zeitungs Informations Systems und wird vom msw im Auftrag der ZMG bzw. der deutschen Zeitungsverlage verwaltet. Auch die Kongruenz mit dem Auflagensystem der IVW wird vom msw gewährleistet.

So wie Zeitungsausgaben in Anzeigenpreislisten zusammen angeboten werden, werden sie in der Datenbank zu Tarifgemeinschaften zusammengefasst und mit einer Tarif-ID versehen. Jeder Tarif ist mit einem Verlag verbunden, der über eine Verlags-ID identifizierbar ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Zeitschriften

    Annette _neu

    Annette Ahrens
    +49 (0)40 374117-11
    ahrens@msw.de

  • Zeitungen

    Christoph_Darm.jpg

    Christoph Dahm
    +49 (0)40 374117-18
    dahm@msw.de

  • Anzeigen-, Amts- & Mitteilungsblätter

    Stefan _Brassel

    Stefan Braßel
    +49 (0)40 374117-15
    brassel@msw.de

  • Online, Mobile, Apps

    Doerte _Badawy

    Dörte Badawy
    +49 (0)40 374117-33
    badawy@msw.de

  • Hörfunk

    Thorsten_Hunger.jpg

    Torsten Hunger
    +49 (0)40 374117-23
    hunger@msw.de