Radio-EDI: Hosting und Vergabe der EDI-Nummern

Hamburg, 01 November 2010

Frankfurt/Hamburg, 01.11.2010 - Die Verwaltung und Vergabe der so genannten EDI-Nummern für Radio-Angebote wird ab sofort von mediaservice wasmuth wahrgenommen. Darauf haben sich die beiden Vermarkter AS&S Radio und RMS verständigt. Die EDI-Nummern sind künftig in dem Online-Portal www.planbasix.de/radio-edi dokumentiert. Das EDI-Format - Electronic Data Interchange - regelt den elektronischen Austausch von Geschäftsdaten, wie z.B. Tarifinformationen oder Sendebestätigungen. Es basiert auf einem branchenweiten Standard für ein einheitliches und verbindliches Datenformat, so dass die Datenkommunikation unabhängig von Plattformen und Softwaretools möglich ist.

Die Bedeutung des EDI-Datenformats hat in den letzten Jahren zugenommen. Immer mehr Agenturen nutzen die Möglichkeit, durch direkten Datenimport Zeit und Aufwand einzusparen und gleichzeitig die Fehleranfälligkeit zu reduzieren. Entsprechend wird auch von Sendern und Vermarktern erwartet, dass Unterlagen im EDI-Format bereitgestellt werden. Bislang lag das Hosting für Radio beim Unternehmen Sevenone Media, das sich künftig gänzlich auf das Hosting der TV-EDIs konzentriert.

Im EDI-Datenformat sind Sender und Kombinationen mit einer Nummer abgelegt. Jedes einzeln buchbare Angebot erhält eine eigene EDI-Nummer. Diese Nummer erlaubt dann unabhängig von Änderungen in der Schreibweise eines Namens die eindeutige Identifikation. Mediaservice Wasmuth ist für die Verwaltung der bestehenden EDI-Nummern zuständig und vergibt zudem auf Anfrage neue Nummern. Der Bezug einer EDI-Nummer ist für jeden Sender kostenlos. mediaservice wasmuth stellt sicher, dass der aktuelle Stand der EDI-Nummern auch im Radio-Planungstool RadioXpert hinterlegt ist.

  • Ansprechpartner

    Thorsten_Hunger.jpg

    Torsten Hunger
    +49 (0)40 374117-23
    hunger@msw.de